Jump to main content

Cz | En | De | Ru | Pl | Bg | Ro | Es | Fr | Sk | Hu | Sr

Filamos – Bergbau- und Bautechnik

 
Betonspritzmaschine SSB 14.1 COM-A M2 (elektromotor/pevný rám) Zwangsmischer M 250 Injektions- und Mörtelpumpe CM 18 STANDARD

Betonspritzmaschinen – Reihe SSB 14 / SSB 24

Anwendungsbereich

Betonspritzmaschinen der Reihe SSB 14 und SSB 24 sind für sog. Trockenspritzverfahren von Beton- und Feuerbetongemischen bestimmt, wobei das beförderte Gemisch erst im Moment der Aufspritzung befeuchtet wird. Zu den Hauptvorteilen dieser Betonspritztechnologie gehört vor allem hohe Ausflussgeschwindigkeit des Materiales aus der Düse (bis 30 m/s), die eine vollständige Verdichtung der Betonmasse ermöglicht und dadurch auch hohe Festigkeit des gespritzten Betons. Ein anderer Vorteil ist auch große Förderungsdistanz, dank derer das Betongemisch an schwer zugänglichen Stellen verwendet werden kann (bis 300 m horizontal und 100 m vertikal).


ANFRAGE
Für eine Anfrage füllen Sie bitte das Anfrageformular aus

Betonspritzmaschinen der Reihe SSB 14 und SSB 24 werden vor allem zur Aussteifung von Oberflächen an Ingenieurbauten und beim Aufbau von Wasserbauten verwendet, sowie auch zur Aussteifung von Tunellgewölben und Sammelkanälen im Tiefbauwesen und zu Sanierungen von Betonkonstruktionen. Ihre Anwendung finden sie auch in Chemie- und Hüttenindustrie, und zwar beim Spritzen von Feuerfestmaterialien. Die Betonspritzmaschinen können genauso zur Beförderung von Schüttmaterialien in Glas- und Eisenhütten verwendet werden.

Hergestellte Modelle

Betonspritzmaschinen SSB 14 und SSB 24 werden in 5 Hauptmodellen hergestellt, die sich in der Antriebsweise und der Möglichkeit der Leistungsregulierung unterscheiden.

Reihe SSB 14

Betonspritzmaschinen der Reihe SSB 14 erreichen eine theoretische Leistung von 0,5 – 3 m3/Std. Sie sind für Betonspritzarbeiten von kleinerem Umfang bestimmt, wie z.B. Sanierungen und Reparaturen von Betonkonstruktionen, Abdichten, Verfugen, Verfestigungsaufspritzen, Reparaturen der Ausmauerung von Hochöfen, Kesseln und Koksofenbatterien.

Modell Antriebsweise Leistungsregulierung
STANDARD Einfachumdrehungs-Elektromotor stufenlos – Variatorantriebsscheibe
DUO Zweifachumdrehungs-Elektromotor zwei Leistungspositionen – Umschalter
COM-F Einfachumdrehungs-Elektromotor stufenlos – Frequenzwandler
COM-V Einfachumdrehungs-Elektromotor stufenlos – Variator
COM-A Luftmotor stufenlos

Reihe SSB 24

Betonspritzmaschinen der Reihe SSB 24 stellt eine leistungsfähigere Variante dar, und erreicht eine theoretische Leistung von 4 – 6 m3/Std. Sie werden für Betonspritzarbeiten von größerem Umfang verwendet, d.h. vor allem bei Bauanlagen, Stollen-, Sammelkanälen- und Tunellbau. Dank ihrer höheren Leistung können sie auch zur Beförderung von Schütt- und Trockenmaterialien verwendet werden.

Modell Antriebsweise Leistungsregulierung
STANDARD Einfachumdrehungs-Elektromotor eine Leistungsposition
DUO Zweifachumdrehungs-Elektromotor zwei Leistungspositionen – Umschalter
COM-F Einfachumdrehungs-Elektromotor stufenlos – Frequenzwandler
COM-V Einfachumdrehungs-Elektromotor stufenlos – Variator
COM-A Luftmotor stufenlos

Funktionsprinzip

Betonspritzmaschinen der Reihe SSB funktionieren nach dem Prinzip pneumatischer Beförderung. Das Trockengemisch (natürliche Feuchtigkeit des beförderten Gemisches kann max. 7% sein), das zur Aufspritzung oder zur Beförderung bestimmt ist, wird in den Trichter der Maschine hineingeschüttet und füllt allmählich die Tasche der einseitigen Dosiertrommel, die sich unter dem Trichter der Maschine befindet. Zu einer einfacheren Beförderung des Gemisches in die Dosiertrommel ist die Maschine mit einem Vibrationsgerät und einer Kläranlage ausgestattet. Durch die drehende Bewegung der Dosiertrommel wird das Gemisch zum Ausblaser geleitet und von da durch die Druckluft in die Beförderungsschläuche geblasen. Auf den Enden ist eine Spritzdüse, in die Mischwasser gleichzeitig zugeführt wird. Das beförderte Gemisch wird hier befeuchtet. Die verlangte Befeuchtung der Spritzmasse wird durch einen Zuführungshahn gesteuert.

Als eine alternative für den Antrieb der Dosiertrommel gibt es Elektromotor oder Luftmotor.

Die Leistung der Maschine wird auf folgende Art und Weise reguliert:

  • durch Umschalten der Drehungen auf dem Umschalter (SSB 14 DUO, SSB 24 DUO)
  • mechanisch mit der Variatorantriebsscheibe (SSB 14 STANDARD)
  • mit dem Steuerungsrad des Variators (SSB 14 COM-V, SSB 24 COM-V)
  • durch Fernbedienung des Frequenzwandlers (SSB 14 COM-F, SSB 24 COM-F)
  • mit dem Hahn zur Steuerung des Luftmotors (SSB 14 COM-A, SSB 24 COM-A)

Betonspritzmaschinen mit dem Elektromotorantrieb sind nur für Arbeiten in solchen Zonen bestimmt, wo keine Gefahr einer Methan-Explosion besteht. Für Zonen mit der Gefahr von einer Methan-Explosion muss eine Betonspritzmaschine mit einem Luftmotor verwendet werden.

Die Maschine kann sowohl manuell, als auch mit Hilfe spezieller Mechanismen (z.B. Bandförderer, Silo usw.) gefüllt werden. Der Umgang beim Verwenden von Gemischen in Säcken kann auch einfacher gemacht werden, und zwar so, dass der Trichter der Maschine mit einem Aufsatz mit Sieb bzw. Gitter und einer Säge für Aufschneiden der Säcke ausgestattet wird.

Die Standardausführung der Maschine umfasst als Grundausstattung eine manuelle Schmierpresse, mit welcher die Abriebflächen der Dichtungsplatte und der Dosiertrommel nachgeschmiert werden können, was zur Verlängerung der Lebensdauer dieser Teile führt. Alternativ kann jede Betonspritzmaschine mit einer automatischen Zentralschmierung ausgestattet werden, die abgegrenzte Stellen in genauer Anzahl und Periodizität durchschmiert und dadurch die Möglichkeit des Auftretens von Fehlfunktionen eliminiert, welche durch den menschlichen Faktor verursacht werden.

Technische Daten

Parameter SSB 14 SSB 24
Leistung *) [m3/Std] 0,5-3 4-6
Luftverbrauch bei Förderungsdistanz 40 m **) [m3/min] 2-5 6-8
Luftdruck [Mpa] 0,5-0,6 0,5-0,6
Leistung Elektromotor [kW] 1,5; 1,35/1,87 2,2; 1,87/2,6
Anschluss an elektrisches Netz 3× PEN 400 V 3× PEN 400 V
Schlauchdurchmesser [mm] DN = 25,32,40,50 DN = 50
Körnung des beförderten Materiales max. 16 mm für DN 40,50
max. 8 mm für DN 25,32
max. 16 mm
Förderungsdistanz – horizontal [m] max. 300 max. 300
Förderungsdistanz – vertikal [m] max. 100 max. 100
Parameter SSB 14 SSB 24
Länge [mm] 1000 1010
Breite [mm] 780 780
Höhe [mm] 980 980
Gewicht (ohne Zubehör) [kg] 300 350

*) Es handelt sich um theoretische Werte. Die effektive Leistung hängt von der Zusammensetzung des beförderten Gemisches ab, von der Leistung der Quelle, von der komprimierten Luftmenge, von der Förderungsdistanz und vom Durchmesser der Beförderungsschläuche.

**) Angaben über den Luftverbrauch sind nur ungefähre Werte und hängen von momentaner Leistung der Maschine ab, von der Förderungsdistanz und vom Durchmesser der Beförderungsschläuche.

Vorteile

  • einfacher Umgang beim Arbeiten dank niedrigen Gewichtes der Maschine
  • stufenlose Leistungsregulierung (Ausfertigung STANDARD und COM)
  • Riemengetriebe, das Beschädigung des Antriebes vermeidet, falls die Maschine ruckartig stehen bleibt
  • Fernbedienung, die durch Bedienung bei der Düse eine Leistungssteuerung ermöglicht (Ausfertigung COM-F)
  • schnelles und einfaches Beenden des Betriebes ohne anstrengende Reinigung der Maschine
  • Möglichkeit, den Beton über große Entfernungen und an unzugängliche Orte zu befördern (horizontal bis 300 m, vertikal bis 100 m)
  • lange Lebensdauer gebrauchter Teile (Dichtungsplatten und Aufnahmetrommel) dank Verwendung von Zentralschmierung
  • niedrige Betriebskosten

Zertifikate

Alle Modelle der Betonspritzmaschinen sind mit den geltenden europäischen Normen in Übereinstimmung.

Zusatzanlagen

Fotogalerie